Die organisierende Kraft

Organisation ist Alles – sagt man so. Aber wer übernimmt das? Wer organisiert die Energie? Wer die Materie? Wer ist die oder der, die das Spannungsfeld der Urkräfte organisiert?

Nun, wer glaubt, das in der Natur alles planlos und unorganisiert verläuft, der irrt sich gewaltig. Ganz eindeutig gibt es eine Kraft, eine übergeordnete Instanz sozusagen, die die Fäden zieht. Diese Kraft ordnet die Gegensätze, verbindet sie, ja verplant sie. Ein wahres Wunderwerk an Multitasking.

Ähnlich einem Konstrukteur, der Einzelteile zu einem Ganzen zusammen setzt. Ein Fahrrad, ein Auto, ein Flugzeug, mittlerweile banale Fortbewegungsmittel währen ohne Organisation nicht möglich. Die Arbeit im Tower. Ohne dieser wäre ein reibungsloser Flugverkehr undenkbar.

Auch alles Lebendige um uns – Pflanzen, Menschen und Tiere – hat ein Ziel vor Augen und folgt einer organisierenden Kraft. Ohne dieser Kraft wäre ein Leben miteinander nicht möglich.

In der TEM benennen wir diese organisierende Kraft als Seele bzw. Spiritus.

Alle 3 – Seele, Energie und Materie – bilden eine untrennbare Gesamtheit, aus der sich das biologische Gesetz der Dreiheit, der Trinität ableitet.

Gesamtheit = Seele (Spiritus) + Energie + Materie

Diese Gesamtheit ist ein wesentlicher Aspekt der alten Medizin. So wird eben der Mensch nie alleine gesehen – sondern immer in Zusammenschau mit seiner Umwelt.

Um bei der Ernährung zu bleiben: Die Seele, die “Natur” jedes einzelnen hat Einfluss auf das jeweilige Ernährungsverhalten. So haben neben der Art der Lebensmittel (Materie), der Art der Zubereitung (Energie) auch die Umgebungsfaktoren (Seele) einen wesentlichen Einfluss.

Die Seele des Hauses, so wird die Küche gerne genannt.

Die Umgebungsfaktoren sind wichtig: wie und wann man eine Mahlzeit zu sich nimmt. Jahreszeit, Tageszeit, Stressverhalten,… und letztlich auch wie man sich das Essen anrichtet haben einen wesentlichen Einfluss auf unsere Verdauung, auf den Genuss, die Aufnahme und Umsetzung im Körper.

Und von dieser Aufnahme, der Verstoffwechslung im Körper hängt wiederum unsere Energie ab. Und ich denke, da sind wir uns alle einig: Nahrung muss uns nähren und Energie bringen.

Nahrung soll die Lebensgeister wecken. Beim Essen daher nie auf die Seele vergessen! 😉

Du willst wissen welchem Temperament du aktuell am ehesten entsprichst? 👉👉 teste dich. Hier kommst du zum TEMPERAMENTE-TEST

Du willst immer am Laufenden sein? Zeitnah wissen, wenn es Neues gibt. Dann melde dich doch hier zum Newsletter an. Als Dankeschön erhältst Du die Leseprobe meines kürzlich erschienen Buches „temperamentvoll essen – Ernährung nach der Traditionellen Europäischen Medizin“ als Kostprobe.

2 Tolle Neuigkeiten habe ich noch für Dich! Mein ONLINE-Seminar “Die TEM – Was steckt dahinter” kannst du dir nun zu einem Unkostenbeitrag downloaden und der KaiserInnen Club ist nun auch für dich geöffnet.

Impressum/Disclaimer & Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code